スポンサーサイト

上記の広告は1ヶ月以上更新のないブログに表示されています。
新しい記事を書く事で広告が消せます。

ドイツ映画賞でノミネートされた三人の男優さんへのインタビュー。もちろんアウグスト・ディールさんもノミネート

656.jpg


ドイツ国内にもいろいろな賞はありますが、多分、一番メジャーで権威のあるものがドイツ映画賞(Deutscher Filmpreis)。ドイツ時間で4月8日(明日?)開催されます。主演男優賞にアウグスト・ディールさんがノミネートされています。この枠でノミネートされているのは三人の男優さん。写真の三人がそうなの。

賞の話に移る前にファッションチェックです。もうね、いつものことながらアウグストさんの靴に目が釘付け。彼は靴が常に砂埃にまみれてるの…。プレミアやパーティ会場などドレッシーな場であってもその傾向はありますが、今回は特に砂にまみれてる。そういう仕様の靴なのかしらね。砂埃をかぶってるように加工された革靴なんじゃないの?ジーンズでいうとストーンウォッシュみたいな?ケミカルジーンズ?

今回のフォトショットではせっかくお洋服がまあまあ普通(そう、まあまあ普通です。ビッグお洒落ではないのがアウグストさんの持ち味)だというのに、靴に視線を集中させようという企み。罠だもの。一番右のハンサムさんも普段履きっぽいブーツですが、アウグストさんの場合は「砂現場(?)から駆けつけてきたよ!」状態。ドイツってそんなに砂まみれのイメージないのですが、アウグストさんのお住まいは砂の上に建ってるんでしょうか。

「新しい靴を買ったらまず砂に三年ほど埋めておくようにしてるんだよ。これはもう十年は埋めておいたやつかな」

こうインタビューで受け答えしていても冗談に聞こえない気がしますね。

へえ……そうなんだ…。そういう感じで納得できそうです。

さて、本題です。とにかくドイツ映画賞にノミネートされた三人を一緒にインタビューしていた記事を見つけたのです。それで上の写真を発見したのでした。主演男優賞にノミネートされたのは…

Beste darstellerische Leistung – männliche Hauptrolle

August Diehl (アウグスト・ディール)   WER WENN NICHT WIR からのノミネート
Alexander Fehling(アレクサンダー・フェーリング) GOETHE!(ゲーテ) からのノミネート
Florian David Fitz(フロリアン・デヴィッド・フィッツ)  VINCENT WILL MEER からのノミネート

二人目のアレクサンダー・フェーリングさん(階段写真でいうと真ん中の人)に関しては、アウグストさんがノミネートされている"Wer wenn nicht wir" にも出演していますので、私も以前記事にしました。(こちらの記事)そちらでゲーテの紹介もちょいとだけアップしてあります。ゲーテでは主役で "Wer wenn nicht wir" では助演の位置なのかもね。アウグストさんとアレクサンダーさんはそれぞれ違う作品でノミネートされてますから。

三人目のフロリアンさんは存じ上げなかったけど、なかなかいい男そうですぞ。階段の写真で一番右にいる人ですわん。 ノミネート作品は "Vincent will Meer"からで、調べたらロードムービーっぽいです。主人公はトゥレット障害があり、トレーニングをする施設で、他の違う障害を持った人たち(摂食障害や強迫性障害の人)と知り合いイタリアに向けて旅をする…といった話。

予告トレイラー





作品そのものも評判良さそうですよ!作品もノミネートされているし、共演者の人も主演女優賞、助演男優賞にノミネートされていました。とっても面白そう。

バーナビーもいつかノミネートされるといいなあ…。アウグストさんやダニエル君は常にノミネートされてるっぽいですよね。ドイツ本国ではテレビ中継などもあるのでしょうなあ。いいなあ。賞の部分だけユーなチューブで後日アップされてたりするようですけれど、ドイツ本国で鑑賞したいものです。もぐもぐ(ソーセージを食べながら)。ぐびぐび(ビールを飲みながら)。

三人のインタビュー記事は当然ドイツ語なのでわたしゃ全然わかりませんでしたが、楽しそうにジョーク混じりで答えているようなニュアンスは伝わってきました。ええ、スタンドで感じ取りました(ジョジョ風)。アウグストさんは、映画『タクシードライバー』でロバート・デ・ニーロが演じたトラヴィス・ビックルをやってみたいと、答えていたような気がいたします。インタビュアーが「発表の瞬間、もし賞を獲得できなかった場合、どんな反応をしますか?」といった質問を三人に対して投げかけてました。アウグストさんはキュート&ファニーに答えているような気がするよ!

気がするっていうのはドイツ語がわからないのでニュアンスをつかめないのでした。ノーキャッチ。

こうやって男だらけ和気藹々インタビューだと、アウグストさんもいつもよりくだけた感じになって楽しんでいるような気がしますね。ほらまた気がするのだもの…。もう勝手に想像で補うしかないもだもの…。いいのだもの。仕方ないものなのだもの。

折りたたんでその記事全文を一応ドイツ語オンリーでアップしておきます。その前に、砂埃まみれの靴を履いていても格好Eアウグストさんの写真を御紹介。今回の映画記事とは関係ありません。

655.png

素敵だもの。この写真では見えない足元が砂埃にまみれていてもいいのだもの。そうだ、みんな大好きスヌーピーに出てくる有名なピーナッツ仲間でいつも埃まみれになっているピッグペン(Pig Pen)という男の子を覚えています?ピッグペンのプロフィールをチェックすると…

彼の歩く所、砂埃がたち、触ったものはみな埃だらけになる。ピッグペンは汚れていることが幸せ。彼はそんな自分のことを言い訳したり隠そうとしたりもしないし、改める気もない。彼にとって汚れていることは単なる人生の現実。ちなみにピッグペンは本名ではない(このニックネームは「豚小屋」の意)。家で体を綺麗にしても、一歩外に出ると汚れてしまい、土ボコリが飛び跳ねている。映画館に行った時最前列に座ると、埃だらけでスクリーンを見えなくしてしまい、映画が中止になったこともある。

とありました。リアルアウグストさんかもしれない。や、アウグストさん御自身は小綺麗になさっているし、不潔っぽさは皆無。むしろ汚れなきご神体のよう。ピッグペンも不潔とは違うよね。ほこほこと埃が集まってくるのだもの。

Pig-Pen.gif


実写版ピッグペンはアウグストさんが演じればいい。可愛い。

監督「アウグスト、君がいつも履いているその靴そのままで現場に来てくれよ!」

というオファーでOK一発です。ファイトイッパツ。


↓ではドイツ語インタビューはこちら
Drei Männer für Lola

Wer schleppt dieses Jahr die Lola ab? Die Nominierten August Diehl, Alexander Fehling und Florian David Fitz punkten allesamt mit Humor. Das zeigen sie im KURIER-Gespräch.

Die drei männlichen Nominierten für den Deutschen Filmpreis: August Diehl (35), Alexander Fehling (30) und Florian David Fitz (36 v. l.). Am 8. April erfahren wir, wer die Lola mit nach Hause nimmt.
Kaufhold
Freitagabend wird im Friedrichstadtpalast der Deutsche Filmpreis vergeben. Rund 1100 Mitglieder der Deutschen Filmakademie stimmen ab, wer Lolas mit nach Hause nehmen darf. August Diehl ("Wer wenn nicht wir"), Alexander Fehling ("Goethe!") und Florian David Fitz ("Vincent will Meer") sind für die "beste darstellerische Leistung - männliche Hauptrolle" nominiert. Der KURIER traf das Trio vorab zum Gespräch.

KURIER: Ihr seid für den Deutschen Filmpreis nominiert. Was bedeutet die Lola für euch?

Alexander Fehling: August Diehl hat sie ja schon mal bekommen ...

Florian David Fitz: August Diehl hat die bekommen?

Alexander Fehling: Ja, der ist hier auch irgendwo ... Nein, im Ernst: Durch so eine Nominierung merkt man, dass Leute den Film gesehen haben. Scheinbar viele und scheinbar haben ihn auch viele gemocht. Wobei - man muss ja nicht alles mögen. Es ist nicht immer wichtig, was man schafft, sondern, was man versucht.

Florian David Fitz: Eigentlich müsste es einen Preis für grandioses Scheitern geben!

August Diehl: Normalerweise kriegt man nämlich einen Preis immer dafür, dass man Glück hatte.

Florian David Fitz: Genau. Dafür, dass alles gut gelaufen ist. Aber an anderer Stelle hast du vielleicht auch viel riskiert, bist aber damit aufs Maul gefallen und keiner schaut dich mehr mit dem A**** an. Dann brauchst du ja eigentlich die Unterstützung.

Alexander Fehling: Versuchst du jetzt meine Antwort zu ironisieren? Oder meinst du das ernst?

Florian David Fitz (grinsend): Was ist Ironie?

Wie reagiert man, wenn man den Preis nicht gewinnt? In dem Moment sind die Kameras auf euch gerichtet ...

Alexander Fehling: Auf jeden Fall den Drink wegstellen.

August Diehl: Den Saal verlassen!

Florian David Fitz: Aufspringen und schreien: ,Boaaah! Ich wusste es! Maaann! Ist doch scheiße! Echt!'

Eine lustige Vorstellung! Muss man aus Höflichkeit trotzdem applaudieren?

August Diehl: Nee, man muss gar nichts.

Gibt es denn eine Sache, die ein Schauspieler niemals tun sollte?

Florian David Fitz: Es gibt viele Dinge, die Menschen generell nie tun sollten ...

August Diehl: Auf öffentlichen Plätzen scheißen finde ich doof! Nein, es gibt nichts Spezifisches für Schauspieler.

Ihr seid aber Personen des öffentlichen Lebens.

August Diehl: Das ist eher eine Frage für die Leute, die das wahrnehmen und darüber schreiben. Man lebt halt einfach und bei Schauspielern kriegt man es mit.

Was ist mit der Vorbildfunktion?

Florian David Fitz: Ich würde die Vorbildfunktion nicht zu hoch hängen.

August Diehl: Nee, gar nicht. Warum auch? Das steht ja nirgends. Ich bin ja nicht Politiker oder Pädagoge. Ich bin Schauspieler.

Alexander Fehling: Wir müssen von der Forderung nach einer Vorbildfunktion frei bleiben. Sonst hast du ja gar keinen Mut mehr, etwas auszuprobieren.

Keine Angst vor Skandalen?

Florian David Fitz: Na ja, Skandale ... Du stehst halt mit jemandem zusammen auf einer Party rum, dann gibt's ein Foto davon und dann heißt es plötzlich, du bist verheiratet.

Vor kurzem kursierte von so einer Party ein Kuss-Foto von dir und Sibel Kekilli.

Florian David Fitz: Das war was anderes! Ein Jahr zuvor hätte es niemanden interessiert. Jetzt haben wir die Erfahrung gemacht und beim nächsten Mal wissen wir es besser.

August, du sollst vor kurzem mit Pete Doherty in einen Plattenladen eingebrochen sein.

August Diehl: Ach, das war eigentlich nur Kinderkram. Wir haben Blödsinn gemacht und eine Scheibe eingeschlagen. Jetzt ist aber alles wieder gut. Es hat keine Nachwirkungen. Ich versuche auch immer, an diese Sachen nicht einen Gedanken zu verschwenden.

Ein anderes pikantes Thema sind Liebesbeziehungen im Job ...

Alexander Fehling: Wenn du mit jemandem zusammen bist, der den gleichen Job hat, hat man schon den Vorteil, dass der andere weiß, in welcher Welt man sich befindet. Aber am Ende, glaube ich, triffst du jemanden oder triffst ihn eben nicht. Liebst jemanden oder liebst ihn nicht.

Florian David Fitz: Ich würd's schon immer so halten, dass man sagt: ,Don't shit where you eat'. Aber andererseits - so werden Beziehungen nicht gemacht.

Gibt es denn Frauen, nur auf der Arbeitsebene, mit denen ihr gerne mal drehen würdet?

Alexander Fehling: Ich würde gerne mal mit Susanne Bier arbeiten. Die macht super Filme.

August Diehl: Ich mag Anneke Kim Sarnau gerne. Die finde ich beeindruckend.

Florian David Fitz: Ich habe mal einen Film mit Maja Schöne gemacht. Sie ist vom Theater, die ist ein Kraftpaket! Das hat wahnsinnig viel Spaß gemacht.

Eine Rolle, die ihr schon immer mal spielen wolltet?

August Diehl: Travis Bickle! (Ein unter Schlafstörungen leidender Taxifahrer. Robert DeNiro spielte diese Rolle im Film Taxi Driver, Anm. d. Red.) Aber eigentlich kann man so etwas nur filmbezogen sagen. Die Rollen werden ja meistens in dem Moment erst erfunden.

Florian David Fitz: Da stimme ich mit August überein. Wir können ja jetzt nicht über einen Theaterkatalog sprechen.

Nach welchen Kriterien sucht ihr Rollen aus?

August Diehl: Das Buch, was man liest, muss einen mitnehmen, das ist etwas sehr "unkopfiges".

Florian David Fitz: Beim Kino musst du dich sowieso oft in einem frühen Stadium auf einen Film einlassen. Da weißt du noch nicht unbedingt, ob er auch wirklich gemacht wird. Du musst ein Gefühl dafür entwickeln, ob das Buch gedreht wird.

Lernt man so etwas an der Schauspielschule?

Alexander Fehling: Nein. Man sollte aber auch nicht erwarten, dass einem dort der Beruf erklärt wird. Man hat die Chance, vieles auszuprobieren. Das ist das wichtigste.

Was sind eure schönsten Erinnerungen an die Schauspielschule?

Alexander Fehling: Überhaupt angenommen zu werden, war das Größte! Dieser Aufbruch! Du denkst dann: Jetzt hab ich's geschafft. Aber das ist totaler Quatsch. Danach geht's überhaupt erst los.

Wie ging es für euch nach der Schauspielschule weiter?

Florian David Fitz: Ich habe als erstes eine Hauptrolle in einem RTL-Film bekommen. Der hieß: ,Das Psycho-Girl. Du wirst sie nicht mehr los.'

Alexander Fehling: Du warst das Psycho-Girl, oder?

Florian David Fitz (grinsend): Ja, ich war das Psycho-Girl und das war meine beste Rolle!

Alexander Fehling: Er hat sich nie wieder so verwandelt!

Florian David Fitz (lachend): Nie wieder! Darum erkennt mich auch niemand in dem Film.

Gibt es einen Filmpreis, den ihr unbedingt mal gewinnen wollt?

August Diehl (witzelnd): Den Oscar! Den César gibt es auch noch.

Jetzt hättet ihr alle drei sofort rufen müssen: "Die Lola!"

Alexander Fehling: So ist die Welt halt nicht! Nein, natürlich wollen wir alle das Ding gewinnen.

Florian David Fitz: Also keiner würde die Lola zurückgeben! Keiner würde eine Indianerfrau auf die Bühne schicken ...

August Diehl: So wie Marlon Brando es mal bei der Oscarverleihung gemacht hat!

Florian David Fitz: Die Lola ist ein Kompliment und garantiert ein Mutmacher. Aber ich glaube, wie gesagt, man müsste einen Preis fürs Scheitern bekommen.

Wenn es mit der Lola für die männliche Hauptrolle nicht klappen sollte, hast du ja noch eine Chance, Florian ... Die Drehbuch-Lola.

Alexander Fehling: Nein! Wie geil wäre es, beide zu bekommen!

Florian David Fitz: Wie geil wäre es, beide nicht zu bekommen?

Gar nicht geil.

Florian David Fitz: Aber es kann alles sein. Es gibt ja bei der Lola nicht diese normale Jury-Entscheidung, wo rumgeschachert werden kann. Es kann alles passieren.
関連記事

Leave a comment

Private :

Comments

- 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 - - -
04 06
Recent Entries
RSS
すぴすぴ
Profile

ヨー

Author:ヨー


全てのカテゴリでネタバレあり。

18禁的な感想もあり。その場合は記事ごとに注意をつけていきます。

映画、海外ドラマの感想、俳優に対するパッショネイトが中心の映画ブログ。

ブログのタイトル Movie Star No.1 は ポール・ベタニー出演映画『ギャングスター・ナンバー1 (Gangster No.1)』から。Gangster の綴りはよく見ると star ではなく ster なのですが、映画スターといえばやはり☆ということでミックスしました。

ポール・ベタニー(英)とアウグスト・ディール(独)、ダニエル・ブリュール(独)、バーナビー・メッチュラート(独)、セバスチャン・ブロムベルグ(独)、ビロル・ユーネル(独)に惚れ込み中ですが、女優・男優 問わず、素敵な俳優さんをご紹介していきたいと思ってます。

↓ツリーカテゴリーになってます。
左端のをクリックすると題名や記事がツリーになって表示されます。

Tree Category
Tag List
Comment
Monthly archive
Bookmarks
Search
RSS
QR
QR
上記広告は1ヶ月以上更新のないブログに表示されています。新しい記事を書くことで広告を消せます。